(optional until assigned)

Soziale Netzwerke

Einloggen via

2008 (Münster)

Workshop „Interdisziplinarität“
25. April 2008, Institut für Ethnologie, Universität Münster

NachwuchswissenschaftlerInnen werden in ihrer Forschung häufig mit der Forderung nach „Interdisziplinarität“ konfrontiert: im Rahmen größerer Forschungsprojekte, in interdisziplinären Graduiertenkollegs oder auch in (regional)wissenschaftlichen Einzelarbeiten. Eine wirklich interdisziplinäre Umsetzung der Forschungsvorhaben ist jedoch in den meisten Fällen nicht möglich oder sehr schwierig. Interdisziplinarität bleibt oft ein Schlagwort, das nicht mit Inhalten gefüllt wird. Auch stehen kaum theoretische Anleitungen oder praktische Hilfestellungen zur Konzeption und Durchführung solcher Projekte zur Verfügung. Unvorhergesehene Probleme treten oft erst in der konkreten Umsetzung der Arbeiten auf und sind dann schwer alleine zu lösen.

Unser Workshop soll den Teilnehmern aus verschiedenen asienwissenschaftlichen, sozial- und geisteswissenschaftlichen Bereichen die Möglichkeit eröffnen, konkrete Probleme ihrer eigenen Arbeit zu diskutieren, einzuordnen, deren Ursachen herauszuarbeiten und mit anderen Arbeiten zu vergleichen. Wir hoffen, dass wir durch die Diskussionen zum einen Hilfestellungen bei der Konzeption interdisziplinärer Forschungsvorhaben und zum anderen Impulse für Lösungsansätze bei individuellen Problemen geben können. Ziel ist es, einen theoretisch geleiteten, reflektierten Umgang mit dem sehr konkreten (Problem)Bereich Interdisziplinarität zu vermitteln.
Zur Vorbereitung werden eingereichte Papiere der Teilnehmer (z.B. Vorstellung interdisziplinärer Einzelarbeiten, interdisziplinärer Projekte mit mehreren Forschern aus verschiedenen Disziplinen) zirkuliert, um eine möglichst eingehende Diskussion konkreter Probleme zu ermöglichen.

VorschauAnhangGröße
CfP Workshop Interdiziplinarität45.73 KB